<< Home >>

Die Erneuerung der Kanalisation im Nukuser Tuberkulose - Krankenhauses

Die Mittel, die wir im Tuberkulose-Krankenhaus einsetzen konnten, waren natürlich begrenzt. Nicht alle erforderlichen Sanierungsmaßnahmen waren realisierbar. Zum Beispiel das Kanalisationssystem, das die Kinder- und Knochentuberkuloseabteilung, sowie die Küche und die Wäscherei des Krankenhauses mit der städtischen Kanalisation verband. Es befand sich in einem sehr schlechten Zustand. Die Abwasserrohre waren alt und verstopften oft. Ende 2003 erhielt der Verein eine hohe Geldspende, die uns in die Lage versetzte, diese notwendige Arbeit im Sultanov-Tuberkulose-Zentrum mit unseren bewährten Partnern fortzusetzen. Es war daher sinnvoll, nach der Sanierung des Gebäudes auch die Abwasserleitungen zu erneuern. Dies ist zwischen Mai und Oktober 2004 geschehen. 252 Meter Rohrleitungen wurden in Handarbeit freigelegt und erneuert. Die Gräben wurden wieder zugeschüttet und teilweise neu asphaltiert.

Erneuerung der Kanalisation
Erneuerung der Kanalisation
Erneuerung der Kanalisation
Erneuerung der Kanalisation
Erneuerung der Kanalisation
Erneuerung der Kanalisation

© Um Welt Film